Mehr Reichweite durch Beladungserkennung

 

 

 

HPSC-PLUS LOAD

Produktmerkmal

PALFINGER hat das bewährte Standsicherheitssystem HPSC weiterentwickelt und bietet anwendungsorientierte Zusatzfunktionen im Baukastensystem. Ein Modul dieses HPSC-Plus Konzeptes ist HPSC-Plus LOAD. Es reagiert auf den Beladungszustand des LKW´s und errechnet anhand der Neigung, die für die jeweilige Situation passende maximale Lastgrenze.


Funktionsweise

Zusätzlich zur Standsicherheits-Lastgrenze, die durch HPSC definiert wird, gibt es nun eine zweite Lastgrenze, die die Neigung als technischen Indikator für die Erhöhung der Standsicherheit berücksichtigt. HPSC und LOAD ergänzen sich perfekt und gewährleisten, dass in jeder Situation die beste Leistung des Kranes bei voller Standsicherheit erreicht wird. Egal ob das Fahrzeug unbeladen, teilbeladen oder voll beladen ist, übernehmen HPSC und LOAD je nach Erfordernis automatisch die Aufgaben der Standsicherheitsüberwachung. Der Bediener muss das LOAD-Modul nicht extra zu- und abschalten.

Mehr Wirtschaftlichkeit im Einsatz

  • Optimale Ausschöpfung des möglichen Arbeitsbereiches je nach Beladung (unbeladen, teilbeladen oder voll beladen). Die Neigung wird dann als zusätzlicher Indikator für die Erhöhung der Kranleistung herangezogen


Bedienerfreundlichkeit

  • Der Bediener muss das LOAD Modul nicht extra zu- und abschalten
  • Aktuelle Statusabfrage direkt an der PALcom P7 Funkfernsteuerung


Sicherer Kranbetrieb

  • Egal ob HPSC oder LOAD aktiv ist. Die Standsicherheit wird immer automatisch durch die elektronische Überlastsicherung des Kranes berechnet.